Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT
ArchiPlotPool-Logo

Aktuell

ACHTUNG: AUSTAUSCH DER KIT-CARD

AB JULI 2018 WIRD DER PLOTPOOL NUR NOCH MIT DER NEUEN KIT-CARD BENUTZBAR SEIN.

DER GENAUE UMSTELLUNGSTERMIN WIRD RECHTZEITIG BEKANNT GEGEBEN.

Bitte informieren Sie sich über die Modalitäten des Tausches unter kitcard.kit.edu
und laden Sie baldmöglichst ein Bild dafür hoch.

Die Aktivierung der neuen Karte erfolgt wie gewohnt über die Kartenselbstzuweisung
an einem der Drucker »Ungers«, »Billing« oder »Haller«

 

Betreuung
Die Plot-HiWis sind auf Anfrage per Mail (plothiwi∂arch.kit.edu) zu Hilfestellungen verfügbar.

 

 

Neu

Die Schneidemaschine wurde durch ein elektrisch betriebenes Modell ersetzt. Hier können Materialien bis 1,8 mm Dicke und aufgrund der seitlich offenen Konstruktion auch Formate, die breiter als die Schnittlänge von 165 cm sind, exakt geschnitten werden.

Der Ladeautomat und die Multifunktionsgeräte »Ungers« und »Billing« wurden erneuert.
Ab sofort ist am »Billing« auch das Kopieren und Scannen möglich.
Achtung: Die Kartenleser sind jetzt auf der Vorderseite der Geräte unter dem Bedientableau im Gehäuse integriert.
Die Abmeldung aktiver Benutzer erfolgt jetzt nur noch über die Taste [Code]. Das Auslösen mit einer anderen Karte bewirkt keinen Benutzerwechsel mehr. Eine automatische Abmeldung erfolgt nach 60 Sekunden.

 

HowToDo

(Stand: 10.01.2018)

 

Inhaltsverzeichnis:

1. Einmaliges Einrichten eines Benutzeraccounts
2. Geld aufladen
3. Drucken vom Pool aus
4. Drucken aus dem Uni- Netz
5. Drucken auf eigenes Papier/Rolle wechseln
6. Kopieren / Scannen
7. Drucker/Preisübersicht
8. Betreuungszeiten/ Kontakt bei Problemen
9. Wichtige Anmerkungen - Bitte unbedingt Lesen!!!

 

1. Einmaliges Einrichten eines Benutzeraccounts

Vor dem ersten Drucken/Plotten im ArchiPlotPool ist eine Freischaltung eures Benutzernamens (z.B. uabcd) erforderlich. Dazu müsst ihr eine Email an plothiwiVib7∂arch kit edu mit eurem Benutzernamen schicken. Nach der Bestätigungsmail müsst ihr noch eure KITCard einmalig am Drucker Ungers, Billing oder Haller selbständig eurem SCC-Kürzel zuweisen.

Dies funktioniert so:
- neue Karte an Kartenleser (Ungers, Billing oder Haller) halten. Der Bildschirm für die Kartenselbstzuweisung erscheint.
- Benutzernamen (u-Kürzel) und Passwort eingeben und bestätigen.

Ihr bekommt bei der Anmeldung ein Startguthaben von 1,00 € und könnt jetzt rund um die Uhr den Plotpool selbständig nutzen.

2. Geld aufladen

Im Plotpool hängt ein Aufladeautomat der Geldscheine von 5€ bis 50€ entgegennimmt und diese auf euer Konto aufbucht.

  1. Zum Einloggen: die Karte am Kartenleser vorbeiziehen (kurzes Piepen), angezeigt wird euer Benutzername, sowie euer aktuelles Guthaben
  2. Geldschein in den Schlitz schieben, angezeigt wird das neue Guthaben
  3. Zum Ausloggen und Aufbuchen des Geldes: Finish drücken oder Karte erneut an Kartenleser halten - erst dann ist das Geld auf dem Konto gutgeschrieben

3. Drucken vom Pool aus

An den vorderen vier Rechnern (Plot01 - Plot04) werden die persönlichen Einstellungen durch Anmeldung mit dem u-Kürzel eingerichtet. Bitte das Abmelden nicht vergessen, da sonst alle persönlichen Objekte für nachfolgende Nutzer zugänglich sind. Nach 15 Minuten Inaktivität erfolgt eine automatische Abmeldung. Nicht gesicherte Daten gehen dann verloren.
An den Rechnern Plot05 und Plot06 gibt es kein Einloggen mit dem Benutzernamen. Ihr benutzt alle automatisch einen Gastaccount. Die Rechner bleiben immer angeschaltet.
Anmerkung: Zum Drucken eignen sich pdf-Dateien am besten. Dazu ist auf den Rechnern das Programm Adobe Acrobat Pro installiert.

Schritte im Einzelnen:

  1. Datei vom USB- Stick/ CD öffnen, oder auf den Desktop kopieren und dann öffnen, was ein etwas schnelleres Arbeiten garantiert. (Anmerkung: Datei nach dem Drucken löschen!!!)
  2. Drucker/Plotter auswählen (Es gibt fünf verschiedene Drucker/Plotter mit unterschiedlicher Papiergröße- bzw. Qualität, siehe 6. Drucker/Preisübersicht)
  3. Druckeinstellungen vornehmen:
    Bei den Plottern macht es keinen Unterschied, ob schwarz/weiß oder in Vollfarbe geplottet wird. Abgerechnet wird über die Drucklänge (= Höhe des eingestellten Papierformates).
    Am A4/A3- Drucker (Ungers) wird dagegen unterschieden. -> Unter »Qualität« Graustufen bzw. Vollfarbe einstellen
    -Unter »Seiteneinrichtung« Format wählen:
    Bei Ungers: (A4 oder A3)
    Bei den Plottern: Am Besten immer über »Benutzerdefiniertes Format«, die kürzere Länge als Höhe einstellen, solange die Breite nicht die 90 cm Plotterrollenbreite
    überschreitet (Beispiel: A2 ist 594mm x 420mm), so bezahlt ihr zentimetergenau!!
  4. Druck abschicken, Geduld haben: kann bei großen Dateien bis zu 5 min dauern, ohne dass der Fortschrittsbalken sich ändert. Danach geht's aber schnell!
  5. Erstes Popup öffnet sich: Benutzernamen des Vorgängers durch den eigenen ersetzen, Passwort eingeben (normales Passwort des Rechenzentrums), Auf »DRUCKEN« klicken oder abbrechen
  6. Zweites Popup zeigt ausgewählten Drucker, Papierqualität, Aktuelles Guthaben und Preis für den Druck an. Auf »DRUCKEN« klicken oder abbrechen
    (Achtung: dieses zweite Popup-Fenster erscheint nach vorheriger Fehleingabe des Passwortes oder Benutzernamens manchmal nicht mehr. Der Druckauftrag ist dann direkt am Drucker / Plotter und kann ausgelöst werden)
  7. Druck auslösen: FriCard vor den Kartenleser (rechts am Gerät, Farbe: Blau) des jeweiligen Druckers halten.
    Anmerkung: Erst jetzt wird gedruckt und Geld abgebucht! Ansonsten bleibt der Druck für 3 Stunden in der Warteschleife, bevor er automatisch gelöscht wird.

4. Drucken aus dem Uni- Netz

Zum Drucken vom eigenen Rechner innerhalb das Uni-Netzes stehen auf dem Plotserver die entsprechenden Drucker-Treiber und der Client für das Abrechnungssystem zur Verfügung. Zur Einrichtung müssen folgende Schritte durchgeführt werden:

  1. Verbindung mit dem Plotserver herstellen: die IP-Adresse 172.22.55.230 aufrufen (Windows: Eingabe im Suchfeld des Start-Menüs: \\172.22.55.230 - Mac: im Finder »Gehe zu« - »Mit Server verbinden« - »smb://172.22.55.230« eingeben) und mit dem Client-Verzeichnis als Gast verbinden.
  2. Die entsprechenden Dateien (Verzeichnis Win oder Mac) auf den eigenen Rechner kopieren.
  3. Das Einrichten der Drucker erfolgt unter Windows durch Aufrufen der Drucker aus der Netzwerkfreigabe.
    Unter MacOS müssen die heruntergeladenen Druckertreiber installiert und die Drucker/Plotter im Menü Systemeinstellungen als IP-Drucker hinzugefügt werden. (IP-Adresse: 172.22.55.230,  Protokoll: Line Priner Daemon - LPD, Warteliste: Druckername mit vorangestelltem far- (z.B. »far-huebsch« für »Hübsch« eintragen), Name und Standort können frei gewählt werden, unter »Verwenden« muss der entsprechende Druckertreiber ausgewählt werden. s. Bildschirmfoto)
  4. Starten des Clients (beim Abschicken der Druckaufträge muss immer das Hilfsprogramm PCounterClient aktiv sein, da sonst keine Zuordnung zu einem Benutzer auf dem Plotserver erfolgen kann und der Druckauftrag nicht freigegeben wird).

5. Drucken auf eigenes Papier/Rolle wechseln

Das Drucken/Plotten auf eigenes Papier ist erlaubt.

Drucken auf eigenes Papier:
Im Druckmenü der A4/A3 Drucker auf »Papiermagazin - Stapelblattanlage« stellen und eigenes Papier über den Seiteneinzug laden. Bitte nicht die Facheinstellungen am Gerät ändern! Am sichersten funktioniert die Erkennung des Papiers, wenn es erst nach Auslösen des Druckes am Gerät mit der Karte in die Stapelblattanlage eingelegt wird.
Das Gerät »Billing« ist nicht mit Papier bestückt und für Ausdrucke auf eigenes Papier vorgesehen. Die Preise sind entsprechend günstiger.


Plotten auf eigenes Papier:
Zum Plotten auf eigenes Papier bitte das Rollenpapier aus dem Einzug entfernen, indem der Andruckhebel auf der rechten Seite nach hinten geschoben wird. Die Papierrolle kann im Gerät belassen werden.
Durch Drücken auf LOAD von Rollenpapier auf Einzelblatt umstellen.
Hebel auf der rechten Seite nach vorne ziehen.
Einzelblatt mit rechter Blattkante am Anschlag der Rollenpapierabdeckung exakt gerade in den Papiereinzug schieben, bis ein deutlicher Widerstand spürbar wird.
Gerolltes Papier sollte mit der Biegung nach hinten/unten eingelegt werden. Der Einzug erfolgt automatisch, wenn das Papier exakt gerade von oben und ohne zu verkanten eingeschoben wird.
Eventuell den Papiereinzug durch Drücken der OK-Taste bei entsprechender Meldung im Display starten.

Achtung: Bei Benutzung von eigenem Papier wird kein Geld zurückerstattet!

6. Kopieren / Scannen

Durch Vorhalten der KITCard an den Kartenleser der Multifunktionsgeräte »Ungers«, »Billing« und »Haller« (im Redpool, Geb. 11.40 am Ehrenhof) wird das Display zum Kopieren / Scannen freigeschaltet. Die Preise für Kopien entsprechen denen der Drucke, das Scannen ist kostenfrei.
Anmerkung: Beim S/W- Kopieren einer Farbvorlage vorher S/W einstellen!! Sonst wird Farbkopie-Preis abgerechnet!

Scannen
Zum Scannen den Kopierer auf »Scan/Fax« stellen (Knöpfe »Box«/»Scan«/»Kopie«). Im darauf erscheinenden Bedienfeld als Ziel »Scans« einstellen.
Die Optionen für Scaneinstellungen sind über die entsprechenden Icons im Display anwählbar (Dateiformat, Auflösung, Kontrast, etc.). Durch Betätigen der »Start«-Taste wird der Scan ausgelöst.
Die erzeugte Datei befindet sich im Ordner »Scans« auf dem Server, der als verbundenes Netzlaufwerk auf den Arbeitsplatzrechnern angezeigt wird. Von dort kann die Datei auf den eigenen USB-Stick verschoben werden.
Bitte die Scandateien nach erfolgter Sicherung vom Server löschen.

Auch das direkte Einscannen auf einen USB-Stick am Drucker ist möglich. Dazu den Drucker nach Freischaltung mit der Karte auf »Box« stellen und den USB-Stick als Ziel auswählen (am Drucker »Haller«). An den Geräten »Ungers« und »Billing« muss der USB-Stick nach dem Anschließen erkannt werden (funktioniert nicht mit allen Sticks) und ist dann im Display als Externer Speicher auswählbar. Alles Weitere wie beim Scannen beschrieben.

Großformatscanner
Zusätzlich steht ein Großformat-Scanner zur Verfügung, der Vorlagen bis DIN A0 aufnehmen kann. Der Scanner ist am Rechner »Plot05« angeschlossen, auf dem sich auch die entsprechende Scansoftware befindet.
Achtung: empfindliche Originale bitte mit Schutzhülle durchziehen lassen, da das Gerät durch die Transportrollen leichte Rillen hinterlässt. Eine Hülle, die Formate bis DIN A0 aufnehmen kann, befindet sich im Karton neben dem Gerät.

nach oben

7. Drucker/Preisübersicht (gültig ab 1.7.2017)

Ungers, Haller - A4/A3-Drucker/Kopierer A4   A3
schwarz/weiß 0,02 €/Seite   0,04 €/Seite
farbig 0,10 €/Seite   0,20 €/Seite
  - doppelseitig   1,5-facher Preis/Blatt  
 
Billing - A4/A3-Drucker/Kopierer ohne Papier A4   A3
schwarz/weiß 0,01 €/Seite   0,02 €/Seite
farbig 0,08 €/Seite   0,16 €/Seite
  - doppelseitig   1,5-facher Preis/Blatt  
 
 
  A2 (594 x 420)  A1 (840 x 594)  A0 (840 x 1188) 
  Angaben in mm (unter benutzerdefinierte Größe eingeben)
Hübsch/Weinbrenner - Farbplotter (4,50 €/m) 
140g- Normalpapier (Hohe Qualität)  1,90 € 2,70 € 5,35 €
Eiermann - Farbplotter (8,00 €/m)     
170g- Fotopapier (semi-glossy)  3,35 € 4,80 € 9,55 €

 

8. Kontakt bei Problemen

Der PlotPool wird aktuell von Andreas Papaioannou und Lars Entenmann als HiWis betreut.
Betreuungen können auf Absprache erfolgen. (s. Aktuell).
Gerne könnt ihr uns auch eine Email mit Fragen oder Anregungen schicken an: plothiwi∂arch.kit.edu

9. Wichtige Anmerkungen - Bitte unbedingt Lesen!!!

 

  1. Pdf-Dateien, die aus Layout- oder CAD-Programmen direkt erstellt wurden, können vereinzelt beim Drucken zu Fehlermeldungen führen.
    Tipp: Pdf- Dateien, die mit Photoshop erstellt wurden funktionieren immer, wenn Folgendes beachtet wird:
    1. Auf Hintergrundebene reduzieren
    2. Haken bei: pdf »als Kopie« speichern
    3. kein Haken bei »Photoshop - Bearbeitungsfunktionen erhalten«
  2. Das Umschalten von »Rollenpapier« auf »Einzelblatt« an den Plottern erfolgt über den Knopf »load«.
  3. Durch einen Zwischentank im Plotter können die Patronen jetzt auch während eines laufenden Druckes gewechselt werden, ohne dass dieser abgebrochen werden muss.
  4. Die Displaymeldung am Ungers- Drucker »Dokument nicht vorhanden« zeigt an, dass das Dokument gedruckt wird!

 

 


Eure Plothiwis